Eine Sonderausstellung „nicht nur für Gäste“

sondern für alle Einheimische,

 

die sich für Durbach und den Weinbau in Durbach interessieren, ist unter dem Titel „DURBACHER WEINBAU IM WANDEL DER ZEIT“ zu sehen. Mit dekorativ gestalteten Exponaten aus der Weinbaugeschichte wird der Besucher in die „ALTEN ZEITEN“ geführt. Wie sich die „GEGENWART“ darstellt, das zeigt eine aktuelle Luftbildaufnahme mit den Maßen 2,50m x 2,15m. Jeder Rebstock von Durbach und der näheren Umgebung, aber natürlich auch Gebäude und sonstige interessante Landschaftsteile kann der Betrachter hier finden. Erstmals sind auf einem großen Monitor nicht nur viele Bilder, sondern auch eine ganze Reihe von historischen und brandneuen Filmen zum Thema Durbacher Weinbau zu finden. Wer genügend Zeit mitbringt, der kann im Museum mit Freunden und Familie einen Film-Nachmittag genießen. Durbach im Jahre 1928 ist ein ehemaliger Stummfilm, der nach seinem „Dornröschenschlaf“ im Gemeindearchiv 1986 wieder neu belebt und vertont wurde. Weinbauarbeiten im Wandel der Zeit ist ein neuer Film von Josef Gräßle mit historischen und aktuellen Filmaufnahmen. Der Text wurde gestaltet von Josef Werner. Sprecher ist SWR-3-Redakteur Günther Laubis. Gerne machen wir auf Anfrage auch Führungen bei einem Gläschen Museumswein.