29. Durbacher „B u r e f e s c h d“ und „B u r e m ä r k t

„BUREFESCHD“ und „BUREMÄRKT“


Zum 29. Mal findet am Wochenende 16. und 17. September 2017 das traditionelle „BUREFESCHD“ des Wein- und Heimatmuseums Durbach statt.
Das schöne Fachwerkgebäude, mitten im Ortskern von Durbach, bietet mit seinem Innenhof eine herrliche Kulisse für ein Traditionsfest, bei dem auf „moderne“ Festunterhaltung völlig verzichtet wird. Am Samstag-Morgen ist ab 08:30 Uhr bis ca. 13 Uhr auf der Spitalbrücke und in der angrenzenden Laubengasse wieder „BUREMÄRKT“- Etwa 40 Markleute haben wieder ihre Teilnahme zugesagt. Über beide Tage wird altes, traditionelles Handwerk vorgeführt. Die Speise- und Getränkekarte ist unverändert wie immer und auch in den Preisen bleibt sich das Museum treu.
Auch Scherenschleifer Dold ist dieses Jahr wieder im Einsatz. Auf einer über 100 Jahre alten Strickmaschine werden Socken gestrickt, Wolle wird gesponnen, ein Steinmetz zeigt seine Arbeiten, dem Besenbinder kann man bei der Arbeit zusehen, ein Ruckkorbmacher fertigt Körbe auch nach Wunsch, der Korbmacher zeigt seine Fertigkeit vor der Museumstreppe und dem Grünholzdrechsler kann man beim drechseln zusehen. Im Imkerhaus wird die Wunderwelt der Bienen erläutert.
Das Burefeschd wird schließlich am Samstag um 11 Uhr mit dem Geläute der aus dem Jahre 1684 stammenden Glocke von Schloss Grohl und dem Fassanstich durch den Kellermeister eröffnet. Bürgermeister König und die Durbacher Weinprinzessin Hanna Danner sind mit dabei.
Wie immer wird der Wein wieder von hübschen Mädchen und Burschen im Krug serviert. Die Museumsbäckerei sorgt laufend für Brotkuchen und eine starke Mannschaft trottet frischen Apfelsaft. Musikalisch sind wiederum die Handorgelspieler im Einsatz. Die über 100 Jahre alte Museumsmühle ist an beiden Tagen in Betrieb und liefert gleichzeitig das Mehl für den Backofen. Frisches Brotmehl von der Museumsmühle kann auch erworben werden
An beiden Festtagen ist das Museum jeweils am Nachmittag für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Infos gibt es auch unter www.museum-durbach.de
                Wein- und Heimatmuseum in Durbach e.V.

 

 

Mit einem Klick zur Bilderserie vom "Burefeschd_2013"

"Burefeschd_2014"

"Burefeschd_2015"