Museumströpfle geerntet


150 Liter Museumswein wurden vom Wein- und Heimatmuseum Durbach geerntet. Aus den 20 verschiedenen Sorten wird, falls nicht bereits vorher getrunken, ein Cuvée mit der amtlichen Bezeichnung „Rotling“ in Flaschen gefüllt. Der letzte Jahrgang ist schon seit einiger Zeit vergriffen und fand bei Liebhabern einen guten Absatz. Meist wird das Museumströpfle auch zu Repräsentationszwecken verwendet. Im Museumsweinberg werden z.T. alte und aus der Mode gekommenen Weinsorten gepflegt. Angepflanzt sind Blauer Spätburgunder, Chardonnay, Elbling, Frühburgunder, Gewürztraminer, weißer Gutedel, Kerner, Knipperle (Colmer), Müller-Thurgau (Rivaner), weißer Muskateller, Portugieser, Räuschling, Riesling (Klingelberger), Roter Traminer (Clevner), Ruländer (Grauburgunder), Scheurebe, Trollinger (Schwarzelbling), Weißburgunder, Weißdruser