Was ist „eine alte Schachtel“ ?


Einer „alten Schachtel“ werden vielerlei Bedeutungen zugeschrieben auf die hier allerdings nicht in allen Einzelheiten eingegangen werden soll. Jedenfalls birgt manch alte Schachtel oft viele Geheimnisse oder auch Kostbarkeiten. Diese hier abgebildete Holz-Spanschachtel stammt vermutlich aus dem 18. Jahrhundert und war über Jahrhunderte hinweg ein Transport- und Aufbewahrungsbehälter für viele Alltagsgegenstände. Oft wurden diese Behälter zu Großmutters Zeiten auch als „Nähschachtel“ oder „Hutschachtel“ oder auch zur Aufbewahrung der wertvollen Trachtenschmuckstücke verwendet. Mehr noch fanden diese Spanschachteln jedoch auch Verwendung zur Aufbewahrung alter Bilder und Dokumente. Jetzt ist es Zeit die Geheimnisse zu „entdecken“! Wir suchen für unser Wein- und Heimatmuseum nicht nur „Sterbe/Totenbildchen“ sondern auch sonstige interessante alte Familien- oder Ortsbilder von Durbach/Ebersweier. Gerne sind wir auch bereit bei der Entzifferung alter historischer Dokumente, wie z.Bsp. alte Übergabeverträge, Feldpostbriefe usw. mitzuhelfen. Rufen Sie einfach an! Vors. Josef Werner, Tel. 0781/41535.
Wein- und Heimatmuseum in Durbach e.V.