Totenbildchen gesucht! - Bitte nicht wegwerfen!


Allerheiligen, November, - wir alle gedenken in diesen Tagen der lieben Verstorbenen. Ein alter Brauch gerät in unserer schnelllebigen Zeit immer mehr in Vergessenheit. Vielfach wurde beim Tod eines lieben Verstorbenen ein kleines Totenbildchen/Sterbebildchen mit einem frommen Gebet zum Gedenken gedruckt und an die Verwandten und Bekannten gegeben. In vielen Gesang-und Betbüchern finden sich diese Bildchen noch, und erinnern immer wieder an die Verstorbenen.
Das Wein- und Heimatmuseum möchte diesem Brauch zu gegebener Zeit eine Sonderausstellung widmen und bittet die Bevölkerung deshalb um Überlassung dieser Sterbebildchen. Die Bildchen werden eingescannt und können deshalb auf Wunsch auch wieder zurückgegeben werden.
Diese Bildchen sind oft auch sehr hilfreich bei der Ahnenforschung oder allgemein bei der Erkennung von Personen auf historischen Aufnahmen. Sie sind deshalb eine wertvolle Quelle für viele Dokumentationen.
Wer solche Bildchen zur Verfügung stellen möchte kann diese beim Wein- und Heimatmuseum, z.Hd. Vors. Josef Werner, bei der Tourist-Info, oder auch bei der Gemeinde/Ortsverwaltung abgeben. (bitte in einem Umschlag mit Absenderangabe und evtl. Telefon-Nr.)